Virtual Homestaging – Die perfekte Lösung für deinen Immobilienverkauf

Virtual Homestaging kann dir helfen, die beste Seite deiner Immobilie zu zeigen. Dabei ist es egal, ob du nach einem sicheren Weg suchst, deine Immobilie während der Coronavirus-Pandemie zu verkaufen, eine Immobilie von außerhalb des Staates zu verkaufen oder eine leerstehende Immobilie zu verkaufen. Und nicht nur das. Virtual Homestaging kann viel günstiger sein als traditionelles Homestaging. Möchtest du mehr erfahren? Lies weiter, um alles über die virtuelle Inszenierung deiner Immobilie für den Verkauf zu erfahren.

meetingraum_davea_gruen

Wie Virtual Homestaging funktioniert

Virtual Homestaging macht teure Leihmöbel überflüssig. Denn wir benutzen digitale Objekte, um Möbel, Kunstwerke und andere virtuelle Elemente in Immobilienfotos einzufügen. Mit unserem Virtual Homestaging Service können Makler aus einer Galerie von Möbeln und Dekorationsoptionen wählen. So können sie die Immobilie so einrichten, dass es eine bestimmte Kauferschicht anspricht. Und nicht nur das. Die Möbel können auch direkt in unserem Onlineshop gekauft werden.

Obwohl virtuelles Homestaging einfacher und billiger ist als traditionelles Home Staging, ist es keine Heimwerkerlösung. Einen Raum so zu gestalten, dass er die Käufer anspricht, erfordert Geschick. Deshalb arbeiten unsere Designer mit speziellen Softwares. Diese machen es möglich, dass Räume ganz individuell eingerichtet und mit nur einem Klick geändert werden können. Als Ergebnis erhält man fotorealistische Räume, die nicht von echten Fotos zu unterscheiden sind. Glücklicherweise sind die Kosten viel geringer als bei einer traditionellen Hausinszenierung: Eine Raumszene in drei verschiedenen Stilrichtungen kostet bei uns ab 300€ für 50 qm.

Virtual Homestaging und deine Verkaufsstrategie

Staging ist nur ein Teil deiner Verkaufsstrategie für deine Immobilie. Wenn du dich aufgrund von Bedenken wegen der Coronavirus-Pandemie für Virtual Homestaging entscheidest, musst du auch überlegen, wie du dein Haus sicher präsentieren kannst.

Live-Videochat-Touren sind während der COVID-19 in der Popularität explodiert. Mit einem Live-Vermittler, der eine virtuelle Tour leitet, erhalten Käufer alle Vorteile einer persönlichen Besichtigung. Und das, ohne dass ein Gesundheitsrisiko besteht.

Videotouren sind auch außerhalb des aktuellen Klimas von Vorteil. Insbesondere Käufer von außerhalb des Landes entscheiden sich oft für eine Live-Videotour, anstatt eine Immobilie persönlich zu besichtigen. Auch 3D-Rundgänge sind sowohl bei einheimischen als auch bei auswärtigen Käufern beliebt. Indem Verkäufer einen 3D-Rundgang in ihr Angebot aufnehmen, stellen sie sicher, dass nur ernsthaft interessierte Käufer eine Besichtigung planen. In einigen Fällen kann eine 3D-Besichtigung die Notwendigkeit einer offenen Immobilienbesichtigung sogar überflüssig machen.

Unabhängig davon, ob sich Verkäufer für einen 3D-Rundgang entscheiden oder nicht, solltest du bei den Immobilienfotos nicht knausern. Professionelle Fotos sind das Aushängeschild des modernen Hauskaufs. Ohne sie wirst du es schwer haben, Käufer dazu zu bringen, sich dein Angebot genauer anzusehen.

open-space-buero-Industrial-Warehouse_virtual_homestaging

Vorbereiten deines Hauses für Virtual Homestaging

Virtual Homestaging funktioniert am besten bei leerstehenden Immobilien. Wenn die Räume bereits leer sind, ist es für Staging-Profis ein Leichtes, Möbel und Dekoration hinzuzufügen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass du dein Haus nicht virtuell inszenieren kannst, während du darin wohnst. Es ist möglich, möblierte Wohnungen virtuell zu inszenieren, indem man zunächst Möbel, Unordnung und kosmetische Mängel am Computer entfernt. Beachte jedoch, dass dies die Kosten für die virtuelle Inszenierung erhöht. Verkäufer, die ihr Haus während des Verkaufs bewohnen, müssen trotzdem Zeit in die Vorbereitung der Immobilie investieren. So vermeidest du, dass du zu viel für die virtuelle Inszenierung bezahlst.

Führe daher diese Schritte durch, um dich auf das virtuelle Homestaging vorzubereiten:

  • Entrümpeln
  • Entpersonalisiere die Immobilie
  • Streichen
  • Fenster putzen
  • Reparaturen durchführen
  • Grundreinigung
Wohnung_entrümpeln_virtual_homestaging

1. Entrümpeln

Je weniger in der Immobilie ist, desto besser. Verkäufer sollten jegliches Durcheinander beseitigen und auch sperrige Möbel in den Lagerraum stellen. Auch wenn die Aufbewahrung von Gegenständen in Schränken und Schränken für die virtuelle Inszenierung geeignet ist, solltest du bedenken, dass Käufer diese Bereiche bei einer Besichtigung von innen sehen werden.

2. Entpersonalisiere die Immobilie

Vergiss beim Entrümpeln deiner Immobilie für die virtuelle Inszenierung nicht die Familienfotos, einzigartige Kunstwerke und andere persönliche Dekoration. Wenn du eine persönliche Hausbesichtigung planst, solltest du auch persönliche Gegenstände sichern.

3. Streiche neu

Beim virtuellen Homestaging geht es vor allem darum, einen sauberen Look zu schaffen. Das ist jedoch schwer zu erreichen, wenn das Innere eines Hauses in ungewöhnlichen Farben gestrichen ist. Schaffe einen neutralen Hintergrund, indem du die Räume in Weiß, Beige oder einer anderen beliebten Farbe neu streichen. Die Wandfarbe können wir aber auch ganz leicht virtuell ändern. Da musst du dir also nicht zu viel Aufwand machen.

4. Fenster putzen

Verschmutzte oder veraltete Fenster können der virtuellen Inszenierung ebenfalls im Wege stehen. Wenn deine Fenster schon bessere Tage gesehen haben, solltest du sie für die Immobilienfotografie unbedingt putzen.

5. Reparaturen durchführen

Glaube nicht, dass du offensichtliche Probleme durch virtuelle Inszenierung verbergen kannst. Ob sie nur virtuell inszenierte Fotos betrachten oder einen 3D-Rundgang machen, Käufer bemerken kleine Probleme wie fehlende Steckdosenabdeckungen, Wasserflecken und Schränke, die nicht schließen. Kümmere dich um kleinere Reparaturen wie diese, bevor du in die Inszenierung investierst.

Reparatur_wohnung_vor_virtual_homestaging

6. Grundreinigung

Stelle sicher, dass deine Immobilie vor dem virtuellen Homestaging blitzsauber ist. Viele Käufer entscheiden sich dafür, eine professionelle Reinigungsfirma mit diesem Schritt zu beauftragen, anstatt selbst zu putzen. Wenn du dich dafür entscheidest, selbst zu putzen, verwende eine Checkliste, um sicherzustellen, dass du nichts Wichtiges übersiehst.

Fazit

Virtuelles Homestaging ist ein einfacher und kostengünstiger Weg, deine Immobilie marktreif zu machen. Es ist jedoch kein Freifahrtschein für Verkäufer. Selbst mit virtuellem Homesaging sollten Verkäufer damit rechnen, Zeit und Geld zu investieren, um ihre Immobilie für den Verkauf vorzubereiten. Indem Verkäufer ihre Immobilie in ein unbeschriebenes Blatt verwandeln, können sie die bestmöglichen Ergebnisse aus ihrer Virtual Homestaging-Erfahrung ziehen.

Wir haben bereits einige Immobilien virtuell eingerichtet und eins haben alle Projekte gemeinsam: die Kunden waren begeistert. Schaue dir jetzt unsere Referenzen an und überzeuge dich selbst.

Weitere Blogbeiträge

Kontakt

Kontaktiere uns unter
 02161 295 6936
info@360homestaging.de
oder nutze unser Kontaktformular.


    2021-03-08T15:01:20+01:00